Christentum - Religion der Macht?

Von Kanaan, Konstantin und Kreuzzügen

Jahrestagung 10. – 12. November 2017 in Marburg

 

 

 

„Aber in den Städten dieser Völker hier, [...] sollst du nichts leben lassen, was dem hat, sondern sollst an ihnen den Bann vollstrecken.“  Deut 20,16 f. 

Kaum ein Bibeltext stellt das Bild vom liebenden Gott so in Frage wie der Befehl zur bedingungslosen Ausrottung der ungläubigen Kanaaniter mit Frau und Kind. In welchem Kontext stehen diese Texte, was sagen sie über den Gott der Bibel und unser Verhältnis zu ihm aus?

Wie verstanden Christen von den Kirchenvätern bis heute diese Texte? 

Die Geschichte des Christentums steht immer wieder unter dem Verdacht, mehr dem Streben nach Macht zu folgen als der guten Nachricht von der Liebe Gottes. So hinterfragen Historiker die Echtheit der Bekehrung von Kaiser Konstantin, für den das Christentum einfach ein willkommenes Instrument zur Festigung seiner Herrschaft gewesen sein soll. War das theologisch wegweisende Konzil von Nicäa nur ein geschickter machtpolitischer Schachzug? Welchen Weg weist uns das Evangelium im Verhältnis zur Macht? 

Unter Anleitung kompetenter Referenten wollen wir Bibel und Geschichte ins Visier nehmen und ins Gespräch kommen. Auch Menschen, die selbst Fragen an den christlichen Glauben haben, sind herzlich eingeladen!

Referenten:

Prof. Dr. Thorsten Dietz (Marburg), ist Autor und unterrichtet Systematische Theologie an der Evangelischen Hochschule Tabor in Marburg.

Dr. Christian Hofreiter (Wien), ist Direktor des Zacharias Instituts für Wissenschaft, Kultur und Glaube in Wien und Research Fellow am Oxford Centre for Christian Apologetics.

Dr. Jürgen Spieß (Marburg), ist Althistoriker, Autor und leitete bis 2015 das Institut für Glaube und Wissenschaft.

Das Programm im Detail:

Alle Informationen finden Sie auch im Tagungsflyer.

Freitag, 10. November 2017
18:30Abendessen
19:30

Die Konstantinische Wende - echte Bekehrung oder Machtpolitik? 

Dr. Jürgen Spieß

Samstag, 11. November 2017
8:30Frühstück
9:30

Geht Gott über Leichen? - Zum Verhältnis von Gottesbild und Macht

Prof. Dr. Thorsten Dietz

11:00

Der Bann - Völkermord in der Bibel? I
Dr. Christian Hofreiter

12:15Mittagessen
14:30Kaffeetrinken
15:30

Der Bann - Völkermord in der Bibel? II

Dr. Christian Hofreiter

17:00

Podiumsgespräch mit den Referenten 

18:15Abendessen
19:30Filmzeit
Sonntag, 9. April 2017
8:30Frühstück
9:30Gottesdienst zum Thema
Predigt: Prof. Dr. Matthias Clausen
10:45Feedback und Ausblick
12:00Mittagessen (danach Abreise)

Organisatorisches

Beginn
Freitag, den 10. November 2017, 18:30 Uhr

Ende
Sonntag, den 12. November 2017, ca. 13 Uhr

Tagungsort
Begegnungszentrum Sonneck

35041 Marburg-Wehrda

Telefon: +49 (0) 6421.805 450

Kosten pro Person
Doppelzimmer EUR 132,-      mit DU/WC EUR 155,-
Einzelzimmer EUR 150,-      mit DU/WC EUR 180,-
externe Unterkunft (Tagungsgebühr und Mahlzeiten ohne Frühstück) 66,- Euro


Tagesgäste und Studentenrabatt auf Anfrage. 

Anmeldung
Melden Sie sich mit unserem Formular zur Tagung an.

Bitte überweisen Sie den Betrag vor Tagungsbeginn mit dem Vermerk „85214 Jahrestagung17“.
Inhaber: Institut für Glaube und Wissenschaft
BIC: GENODEF1EK1
IBAN: DE 7452 0604 1000 0000 9440
Kreditinstitut: EB Kassel


Bei Abmeldung ab dem 25. November 2017 fallen pro Teilnehmer EUR 25,- (Studenten EUR 15,-) Stornogebühr an.

Informationen und Wegbeschreibung erhalten Sie rechtzeitig vor Tagungsbeginn.

 

Veranstalter:
Institut für Glaube und Wissenschaft, Marburg