Krummes Holz - Aufrechter Gang

Worin besteht die Einzigartigkeit des Menschen?

Jahrestagung, 25.–27. Oktober 2013 in Marburg

„Wir sind Teil des Tierreichs und nicht durch eine eindeutige Linie von den übrigen Kreaturen getrennt.“

(Jane Goodall, Primatenforscherin)

„Unsere Alltagssprache trennt ‚Mensch‘ und ‚Tier‘. Diese beliebte Abgrenzung wurzelt vielleicht in einem Verlangen nach Selbstfindung. Denn die Frage ‚Wer bin ich?‘ ist leichter zu beantworten, wenn ich ‚das Andere‘ benennen kann. (…) Jene, die die Evolutionsbiologie ernst nehmen, empfinden es nicht als Kränkung, sondern als Bereicherung, sich als Tier zu begreifen – als Säugetier im Allgemeinen und als Menschenaffe im Besonderen.“

(Volker Sommer, Professor für Evolutionäre Anthropologie, in: „Menschenaffen wie wir – Porträts einer Verwandtschaft“, Mannheim 2010)

„Wer bin ich?“ zählt zu den wichtigsten Fragen des Menschen. Sind wir nur intelligente Tiere oder mehr? Was lässt sich dazu aus biologischer, philosophischer und theologischer Sicht sagen? Ist der aufrechte Gang im wörtlichen und im übertragenen Sinn ein solches Unterscheidungsmerkmal? Oder ist der Mensch lediglich ein aufrecht gehender Affe neben anderen, die dies auch manchmal tun? Gibt es eine besondere Würde des Menschen? Falls ja, worin ist sie begründet?
Die Antworten auf diese Fragen sind für unser Selbstverständnis und unser Handeln von zentraler Bedeutung.

Referenten:

Dr. Sigrid Hartwig-Scherer, Freising

Prof. Dr. Theo Kobusch, Bonn

Dr. Jochen Walldorf, Grünberg

Dr. Jürgen Spieß, Marburg

Das Programm im Detail:

Freitag, 25. Oktober 2013
18:00Abendessen
19:30Vierfüßige Affen – aufrechter Mensch? Überlegungen einer Paläoanthropologin zur Einzigartigkeit des Menschen
Dr. Sigrid Hartwig-Scherer
Samstag, 26. Oktober 2013
8:30Frühstück
9:30

Individuelle Person – Worin sich der Mensch vom Tier unterscheidet

Prof. Dr. Theo Kobusch

12:15Mittagessen
14:30Kaffeetrinken
15:00Gesprächsgruppen
16:00

Ich bin gedacht, also bin ich. Von der Würde des Menschen aus christlicher Sicht

Dr. Jochen Walldorf

18:00Abendessen
19:30FilmZeit
Sonntag, 27. Oktober 2013
8:30Frühstück
9:30Gottesdienst mit Predigt zum Thema
Dr. Jürgen Spieß
10:30Anfragen und Herausforderungen
12:00Mittagessen

Organisatorisches

Beginn
Freitag, den 25. Oktober 2013, um 18 Uhr

Ende
Sonntag, den 27. Oktober 2013, ca. 13 Uhr

Tagungsort
Begegnungszentrum Sonneck
35041 Marburg-Wehrda
Tel. 06421/805-450

Termine