30.11.2010

Prof. Dr. Hermann Sautter

Ethik oder Monetik?

Über die Chancen der Moral in der Geldwirtschaft

Zunächst sei aber die Kritik an der Monetik etwas ausführlicher dargestellt. Dies ist Gegenstand meines ersten Abschnitts. Weil die Geldwirtschaft nicht nur negative, sondern gerade unter ethischen Gesichtspunkten auch positive Seiten aufweist, sei in einem zweiten Gedankengang auf ihre ethischen Vorzüge eingegangen. Wie kann erreicht werden, dass die Vorzüge einer monetären Ökonomie zum Tragen kommen, ihre Gefahren aber begrenzt bleiben? Dazu können einmal geeignete Institutionen beitragen, und das ist Gegenstand meines dritten Abschnitts. Institutionen allein reichen aber nicht aus. Es kommt auch auf die Lebenseinstellung und auf die Moral des Einzelnen an, und spätestens hier ist dann wieder vom Menschenbild des christlichen Glaubens zu reden. Das geschieht im vierten Schritt. Der fünfte Abschnitt fasst die Überlegungen zusammen.

Dateien:

pdf, 210kbdoc, 72kb

NEU: Buch von Andreas Gerstacker

Was geschah an Weihnachten? von Andreas Gerstacker kann ab sofort in unserem Shop bestellt werden.

Termine