30.11.2010

Prof. Dr. Hermann Sautter

Unternehmen im Spannungsfeld von Werten, Worten und Taten

In der Tat gibt es in einer Marktwirtschaft unvermeidbare Konflikte zwischen moralischen Werten und wirtschaftlichem Handeln. Darüber will ich in einem ersten Punkt sprechen. Solche Konflikte können weder auf der Ebene von Unternehmen noch auf politischer Ebene gelöst werden. Sie lassen sich aber entschärfen, und dafür ist in erster Linie die Politik zuständig, nicht der Unternehmenssektor. In einem zweiten Punkt will ich auf Konflikte eingehen, die auf politischer Ebene prinzipiell lösbar sind, wenn die Unternehmen das nicht verhindern. „Werte, Worte und Taten“ lassen sich hier also weitgehend in Übereinstimmung bringen, wenn die Privatwirtschaft dabei mitzieht. Ein dritter Punkt behandelt ein Spannungsfeld zwischen „Werten, Worten und Taten“, das ausschließlich die Unternehmen betrifft, und auf dem sie selbst eine Lösung finden müssen – aber auch können.

Dateien:

pdf, 89kbdoc, 80kbtxt, 42kb

NEU: Buch von Andreas Gerstacker

Was geschah an Weihnachten? von Andreas Gerstacker kann ab sofort in unserem Shop bestellt werden.

Termine