15.07.2016

Prof. Dr. Barbara Drossel

Zehn Fragen zum Wesen der Naturgesetze

Wie diese wenigen Beispiele zeigen, gibt es viele Fragen, die sich um das Wesen der Naturgesetze ranken. Die Gefahr, sie misszuverstehen und zu missbrauchen, ist groß. Sie werden auf der einen Seite hochstilisiert zur letzten Wahrheit über die Natur, mit der man, wenn man sie in Zukunft vollständig erkannt hat, im Prinzip die ganze Welt beschreiben kann. Im anderen Extremfall werden sie als rein menschliches Konstrukt betrachtet, das immer wieder über den Haufen geworfen und neu konzipiert wird.
In diesem Artikel möchte ich zehn wichtige Fragen über das Wesen der Naturgesetze aufgreifen, die mir immer wieder und in verschiedener Form in den Diskussionen nach meinen Vorträgen über Glaube und Wissenschaft begegnet sind. Meine Auffassungen und Antworten sind geprägt durch den jahrelangen Austausch mit Kollegen, die viel über das Verhältnis zwischen dem Glauben an Gott und der Naturwissenschaft nachgedacht haben. Ich hoffe, dass dieser Artikel dazu beiträgt, einige weit verbreitete Missverständnisse über die Naturgesetze aus dem Weg zu räumen.

In Verbindung stehende Artikel:

Tragweite und Grenzen naturwissenschaftlicher Aussagen - 23.04.2013 17:47

Dateien:

pdf, 521kb

NEU: Buch von Andreas Gerstacker

Was geschah an Weihnachten? von Andreas Gerstacker kann ab sofort in unserem Shop bestellt werden.

Termine