Prof. Dr. Dr. Rainer Mayer

Kann man heute noch von einem "gerechten Krieg" reden?

„Krieg soll nach Gottes Willen nicht sein“, lautet ein vielzitierter Satz der 1. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen (1948) in Amsterdam. In derselben Erklärung wird aber zugleich gesagt, dass über die Frage, ob der Krieg auch ein Akt der Gerechtigkeit sein könne, unter Christen verschiedene Meinungen möglich sind. Auch wird festgestellt, dass noch kein wirksames System gefunden ist, um politische Veränderungen ausschließlich auf friedlichem Wege durchzusetzen.

Dateien:

pdf, 78kbdoc, 31kb

NEU: Buch von Andreas Gerstacker

Was geschah an Weihnachten? von Andreas Gerstacker kann ab sofort in unserem Shop bestellt werden.

Termine