28.11.2010

Prof. Dr. Hans Hattenhauer

Staatsbankrotte

Erfahrungen aus der Geschichte

 

Die Geschichte wiederholt sich nicht. Aus den Erfahrungen der Vergangenheit lassen sich keine zwingenden Schlüsse auf künftige Ereignisse ziehen. Dennoch behaupten nur Dummköpfe, dass man aus der Geschichte nichts lernen könne. Staatsbankrotte hat es zu allen Zeiten gegeben und werden auch künftig vorkommen. Deshalb hat es Sinn, dass man sich über die Erfahrungen der Vergangenheit Rechenschaft ablegt um etwa eingetretenen Staatsüberschuldungen nicht völlig hilf- und ratlos gegenüber zu stehen. Unser Land, das über reiche Erfahrungen mit Staatsbankrotten schon aus der Zeit des Heiligen Römischen Reiches verfügt und im vergangenen Jahrhundert deren zwei – 1923 und 1948 – hat abwickeln müssen, darf sich nicht auf die irrige Behauptung verlassen, dass Staaten einfach nicht bankrott gehen können und dass jedenfalls wir Heutigen derartige Probleme im Griff hätten. Staatsbankrotte sind sind zwar immer verschuldet, nicht aber unvermeidliches Schicksal.

 

Dateien:

pdf, 182kbrtf, 81kbtxt, 53kb

NEU: Buch von Andreas Gerstacker

Was geschah an Weihnachten? von Andreas Gerstacker kann ab sofort in unserem Shop bestellt werden.

Termine