29.11.2010

Prof. Dr. Hermann Sautter

Wie berechtigt ist die Kritik am ökonomischen Zynismus?

Muss Ökonomik zynisch sein? Kann ihr dieser Zynismus mit Recht vorgeworfen werden? Mit anderen Worten: Wie berechtigt ist die Kritik am ökonomischen Zynismus? ... Um eine Antwort darauf zu finden, muss zunächst geklärt werden, was überhaupt unter Zynismus zu verstehen ist. Das soll in einem zweiten Abschnitt geschehen. Im dritten Abschnitt geht es um die Affinität des ökonomischen Denkens zum Zynismus, für die das Papier von Summers ein prägnantes Beispiel darstellt. Der vierte Abschnitt ist der Rechtfertigung des ökonomischen Denkens gewidmet. In aller Regel weisen Ökonomen den Vorwurf, ihr Denken sei zynisch, als ein Missverständnis zurück. Im fünften Punkt vertrete ich die Ansicht, dass diese Zurückweisung nicht ganz so problemlos möglich ist, wie es zunächst den Anschein hat, und dass deshalb die Kritik am ökonomischen Zynismus durchaus ihre Berechtigung hat. Der sechste Abschnitt enthält ein Fazit.

Dateien:

pdf, 270kbdoc, 80kbtxt, 46kb

NEU: Buch von Andreas Gerstacker

Was geschah an Weihnachten? von Andreas Gerstacker kann ab sofort in unserem Shop bestellt werden.

Termine